Finde dein Bett!

Finde dein Bett!

Nachdem wir das letzte Mal über Morpheus Thron berichtet haben möchten wir euch heute eurem Traum-Bett etwas näher bringen.

Die Auswahl des richtigen Betts ist wichtig, um im Schlafzimmer eine Wohlfühl-Atmosphäre zu erzeugen und einen gesunder Schlaf zu unterstützen. In Möbelgeschäften und auch online findet man heute eine riesige Vielfalt von Betten, die vom klassischen Himmelbett bis zum japanischen Futon Bett reichen. Immer wieder wird den Interessierten geraten, in erster Linie auf eine gute Matratze und ein ebensolches Lattenrost Wert zu legen. Doch ist die Optik des Betts mindestens genauso wichtig, wenn man das eigene Schlafzimmer wirklich genießen möchte. Deshalb lohnt es sich, verschiedene Materialien und Formen einmal ausgiebig zu betrachten, bevor man sich für ein bestimmtes Bett entscheidet.

Wertvolle Materialien für hochwertige Bettgestelle

Holzgestelle für Betten sind seit langer Zeit populär. Wichtig ist es stets, darauf zu achten, aus welchem Holz ein solches Bett hergestellt ist. Entscheidet man sich nämlich für Weichhölzer, wie beispielsweise Fichte, die häufig schon recht günstig angeboten werden, so kann es passieren, dass bereits nach kurzer Zeit Geräusche entstehen, die ausgelöst werden, wenn man sich im Bett bewegt. Möchte man das vermeiden, so entscheidet man sich besser für Bettgestelle aus Harthölzern wie Eiche. Ein weiteres Material, das häufig für den Bettrahmen eingesetzt wird, ist Metall. Besonders Betten, die im antiken oder romantischen Stil gehalten sind, werden oft aus Metall gearbeitet. Bei einem solchen Bett muss auf dir Qualität der Beschläge und auf eine erstklassige Lackierung besonderen Wert gelegt werden. Daher sind diese Betten meist auch kostspieliger, als die Modelle aus Holz.

Besondere Ausstattungen für die Bettgestelle

Viele Bettgestelle sind auf besondere Weise ausgestattet. Dazu gehört beispielsweise das Polsterbett, das heute sehr gefragt ist. Wünscht man sich ein solches Bett, sollte man zunächst auf einen soliden Unterbau achten. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Stoffe, die zum Polstern verwendet werden, sowohl lichtbeständig als auch scheuerbeständig sind. Nur so sieht das Bett auch nach längerem Gebrauch noch attraktiv aus.
Praktisch und gleichzeitig schön sind auch die betten mit Schubfächern. Besonders im kleinen Schlafzimmer sorgen sie für ausgezeichneten Stauraum, in dem Bettwäsche und vieles mehr untergebracht werden kann. Gestaltet sich die Suche nach dem richtigen Bett mal etwas schwerer, weil ihr eine besondere Größe benötigt, könnt ihr auf Shops für Möbel nach Maß zurückgreifen.  So könnt ihr euch bei Anbietern wie Frohraum Betten konfigurieren und euch so euer ganz individuelles Bett zusammenstellen.

Ist das richtige Bettgestell für das eigene Schlafzimmer gefunden, so gilt es, Lattenrost und Matratze auszuwählen. Für einen optimalen Schlafkomfort empfiehlt es sich, ein Lattenrost mit einer Höhe von etwa acht Zentimetern zu wählen. Bei den Matratzen findet man heute viele Modelle aus Federkern, Kaltschaum oder Latex, die ein exzellentes Schlafklima ermöglichen.

Morpheus Trohn

Morpheus Trohn

Möbel spielen in unserem Alltag ein große Rolle und sorgen für Bequemlichkeit und Komfort in unserem Heim. Doch auch im Film können Möbelstücke eine prominente Aufgabe übernehmen und gewissermaßen Symbolcharakter erhalten. Ein ausgezeichnetes Beispiel dafür ist Morpheus Thron, der emblematische rote Ledersessel aus dem Film Matrix. Das Filmgeschehen selbst kennt heute jeder. Mit Special Effekts, Spannung und einer Handlung, die uralten Philosophien entliehen ist, hat der Film Millionen von Zuschauern begeistert. Ein Wendepunkt im Film ist die Szene, in der Morpheus zum ersten Mal auf Neo trifft und eben in dieser Szene hat auch der rote Sessel seine Sternstunde. Morpheus nimmt auf genau diesem Sessel Platz.

Ein Sessel mit Ausstrahlung

Bei der ersten Begegnung zwischen Neo und Morpheus steht der rote Sessel mitten im Raum. Mit seinen großen Ohren, breiten Lehnen und dem gediegenen roten Lederpolster trägt der Sessel ganz erheblich zu der Atmosphäre bei, die in dieser Szene geschaffen wird. Die wuchtigen Löwenköpfe, mit denen die Armlehnen abschließen, geben dem Sessel den Eindruck eines Throns, auf dem Morpheus sich schließlich niederlässt. Der Sessel scheint mit seiner majestätischen Ausstrahlung auch genau den richtigen Hintergrund zu bieten, wenn schließlich die schicksalsschwere Frage nach der roten oder der blauen Pille gestellt wird.
Der Sessel taucht dann auch noch einmal in einer weiteren Szene auf. Beim Training der Freiheitskämpfer in der virtuellen Realität steht er an Bord der Nebukadnezar. Im Film wird der Sessel zu einem vertrauten Symbol von Tradition und Wohlbefinden in einer Welt, die alltägliche Elemente missen lässt.

Details beim Film erforschen

Es macht Freude, bei Filmen neben der Handlung auch die kleinen Details zu erforschen. So handelt es sich bei dem faszinierenden roten Sessel in „Matrix“ beispielsweise um einen Chesterfield Sessel, der auch heute im modernen Einrichtungsstil immer wieder gerne einen Ehrenplatz findet. So kann selbst ein Science Fiction Film wie Matrix dazu beitragen, sich auf einen besonderen Möbelstil zu besinnen und in vielleicht in die eigene Einrichtung zu verflechten. Auch in anderen Filmen lohnt es, immer einmal wieder auf die Einrichtungsgegenstände zu achten. Dabei kann man das ein oder andere interessante teil entdecken, das dem eigenen Geschmack besonders entspricht.

Voll Retro: Wohnen wie in den 60ern

Voll Retro: Wohnen wie in den 60ern

Retro Look sorgt für stimmungsvolle Wohnzimmer

Bei der Wohnungseinrichtung wünscht man sich immer wieder etwas ganz Besonderes. Heute ist dabei der Retro Stil angesagt, der sich mit Möbelstücken aus den 60er Jahren zu beliebten Trend bei der Gestaltung von Wohnzimmern entwickelt hat. Ungewöhnliche Formen und oft gewagte Farben zeichnen die einzelnen Möbelstücke aus und lassen sie zu kleinen Highlights im Zimmer werden. Im Retro Stil zu wohnen macht Spaß und erlaubt es außerdem, das eigene Stilgefühl auf sehr individuelle Weise zum Ausdruck zu bringen.

Auf eine gekonnte Mischung kommt es an

Richtet man sich heute im Retro Stil der 60er Jahre ein, so wird dabei nur selten die ganze Einrichtung in diesem Stil gestaltet. Vielmehr kommt es darauf an, zeitgenössische Elemente auf harmonische Weise mit einigen Retro Teilen zu verbinden, um auf diese Weise eine ganz besondere Atmosphäre zu zaubern. Man kann sich beispielsweise für ein paar Cocktail Sessel im Stil der 60er Jahre entscheiden, die in intensiven Farben einen optischen Mittelpunkt im Zimmer bilden können. Dazu passt natürlich ein Nierentisch, Stil Ikone der 60 er Jahre, ganz besonders gut. Ist die übrige Einrichtung des Zimmers mit modernen Möbeln gestaltet, so werden die Teile im Retro Look zu einem Blickfang, der Besucher immer wieder fasziniert. Der Stil der 60er Jahre zeichnet sich auch durch Textilien mit graphischen Mustern aus. So kann man einen Retro Look auch mit einigen Accessoires gestalten. Ein paar Kissen mit solchen Mustern, geschickt auf der Couch platziert setzen interessante Akzente und auch andere Wohn Accessoires, wie Retro Uhren oder Ventilatoren sind dazu geeignet, ein wenig Nostalgie in die Einrichtung zu integrieren.

Wo erhält man Retro Möbel?

Die Möbel der 60er Jahre sind heute angesagt und daher sind Originalstücke auch recht teuer. Wer Glück hat, kann auf dem Flohmarkt oder bei der Großmutter auf dem Speicher das ein oder andere Stück finden, das vielleicht nur ein wenig restauriert zu werden braucht. Heute findet man jedoch auch zahlreiche Re-Editionen alter Möbelstücke, wobei sowohl Form als auch Farbe und Material perfekt nachempfunden werden. So ist es leichter, sich mit neuen Möbelstücken im Retro Look einzurichten und im eigenen Wohnzimmer ein wenig Geschichte wiederzubeleben.

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, dann schaut doch auch mal bei unseren Beiträgen über Fliesen im Wohnbereich oder über die kraftvolle Farbe Bordeaux und ihre Wirkung auf euer Wohngefühl an